8 deutliche Zeichen dafür, dass du unglücklich bist

8 eindeutige Zeichen dafür, dass du unglücklich im Leben bist

Dir geht es schon lange nicht gut, du bist müde, schlapp, alles fällt dir schwer, du hast das Gefühl, du würdest etwas „ausbrüten“ (eine Erkältung, eine Magen-Darm-Grippe, Migräne….). Du solltest in jedem Fall testen lassen, ob organisch alles in Ordnung bei dir ist.
Gehen wir vom Positiven aus und du bist schulmedizinisch gesund.
Dann könnte es sein, dass du unglücklich bist. Hast du dir schon einmal die Zeit genommen, in dich hineinzuhören?
Eigentlich sollte man meinen, dass man merkt, ob er unglücklich ist oder nicht. Schließlich fühlt man das doch irgendwie, oder?
Das muss nicht so sein. Wenn man sich z.B. nie die Zeit nimmt um in sich hineinzuhören oder Symptome und Hinweise schlichtweg ignoriert, kann es sein, dass man gar nicht merkt, wie schlecht es einem in Wirklichkeit geht.
Daher habe ich hier 8 sichere Zeichen aufgeführt, die dir klar machen, dass du unglücklich im Leben bist:

# 1. Du bist antriebslos und hast keine Lust was Neues zu machen
Nichts interessiert dich mehr wirklich, am liebsten möchtest du dich verkriechen, niemanden sehen und hören. Sie sollen dich alle in Ruhe lassen. Du solltest anfangen, dir Sorgen über dich zu machen.
Eine langanhaltene Antriebslosigkeit ist ein Hauptmerkmal von einem Burnout oder einer Depressionen und wenn wir uns unsere natürliche Neugierde auf Neues verlieren, schlingern wir im schlimmsten Fall in ebengesagte Depression.
Glückliche Menschen bewahren sich diese natürliche Neugierde. Sie wollen Neues erfahren und innerlich wachsen. Sie sind bereit, aus ihren Fehlern zu lernen und freuen sich, neue Wege zu beschreiten. Sie nehmen Herausforderungen freudig an und sehen keine unüberwindbaren Hindernisse, sondern unendlich viele Möglichkeiten das Leben zu erleben.

#2. Du hast deine Ziele im Leben verloren
Wenn deine To-Do-Liste für dein weiteres Leben leer ist, dann solltest du dich schleunigst daran machen, das zu ändern.
Glückliche Menschen haben eine stattliche To-Do-Liste. Für sie ist jeder Moment ein Geschenk, sie haben Pläne und Ziele, die sie unbedingt erreichen wollen und sie freuen sich darauf.

#3. Du kannst dich über nichts mehr freuen
Wann hast du das letzte Mal aus vollem Herzen gelacht? Wann hattest du das letzte Mal so richtig viel Spaß? Wann hast du dich das letzte Mal über ein freundliches Wort gefreut? Oder wann warst du das letzte Mal so richtig schön albern?
Glückliche Menschen freuen sich täglich. Sicher nicht 24 Stunden am Tag (oder die Zeit, in der sie nicht schlafen), aber sie schaffen es, sich mehrmals am Tag zu freuen. Und wenn es dabei nur eine kleine Geste war.

#4. Du bist dauernd krank
Hast du oft Kopfschmerzen, dein Magen rebelliert dauernd, dein Nacken – ach der, der ist sowieso immer verspannt. Rücken? Stimmt, der auch noch….. sicher gibt es noch mehrere Schmerzquellen.
Sind wir unglücklich, reagiert unser Körper unausweichlich darauf.
Wenn du dich krank, müde und nicht fit fühlst, dann solltest du dir deines Körpers bewusst werden und hören, was er dir sagen möchte, nämlich: Halt, so darfst du nicht mehr weiter machen!
Wenn du weiter so machst wie bisher, riskierst du unter Umständen ernsthafte Erkrankungen, wie z.B. ein Magengeschwür, einen Bournout oder sogar eine Depression.

#5. Das Leben ist ungerecht zu dir
Den anderen geht es immer besser als dir. Du bist der einzig wahre Pechvogel auf Erden. Ständig werden dir Steine in den Weg gelegt und du bist nur am kämpfen. Gerechtigkeit? Die gibt es für dich nicht.
Richtig, das Leben ist nicht immer einfach. Und ja, manchmal mag es tatsächlich ungerecht sein. Vor einer schlimmen Krankheit ist niemand von uns sicher. ABER: Das Leben ist auch wunderschön Wir müssen es aber sehen WOLLEN.
Unglückliche Menschen sehen nur das Negative, das Schlechte im Leben. Sie nehmen viele wunderschöne Dinge gar nicht mehr wahr. Damit sind nicht nur die großen schönen Dinge gemeint. Gerade die kleinen Dinge und Gesten, die uns im Alltag begegnen, können wunderschön sein und uns ein glückliches Gefühl schenken.
Glückliche Menschen fokussieren sich auf die schönen Dinge im Leben. Auch sie nehmen das Schwere wahr, auch sie erleben unschöne Momente. ABER: sie lassen sich davon nicht runterziehen. Sie nehmen sie als gegeben hin und wenden sich viel lieber den Dingen und Momenten, die ihnen ein Lächeln in ihr Herz zaubern.

#6. Du verkriechst dich zu Hause
Wann hast du das letzte Mal etwas unternommen? Wann hattest du das letzte Mal Lust, dich mit Freunden zu treffen und einen netten Abend mit ihnen zu verbringen?
Unglückliche Menschen ziehen sich in ihrem „Elend“ zurück. Sie verkriechen sich regelrecht und verbringen möglichst viel Zeit für sich alleine ohne dabei etwas zu tun.
Glückliche Menschen verstecken sich nicht, sie gehen hinaus in die Welt, freuen sich über gute Gesellschaft und einen fröhlichen Abend. Sie genießen es, unter Freunden zu sein.

#7. Du bist ständig müde
Der Wecker klingelt, du machst ihn immer wieder aus. Irgendwann quälst du dich aus dem Bett und kämpfst den ganzen Tag gegen deine Müdigkeit an.
Ein Grund dafür kann natürlich zu wenig Schlaf sein. Dann geh früher ins Bett. Du schläfst eigentlich lange genug, dafür aber schlecht. Wachst immer wieder auf und fühlst dich am Morgen, als ob du gar nicht richtig geschlafen hast? Probiere es mit Meditation und denke direkt vor dem Einschlafen nur an schöne Dinge. Sich immer unglücklich fühlen ist Stress für deinen Körper. Durch deine anhaltende Müdigkeit will dein Körper dir sagen, wie erschöpft er ist.
Glückliche Menschen haben einen tiefen Schlaf. Sie belasten sich nicht unnötig mit unschönen Gedanken. Sie sind ausgeglichen und blicken dankbar auf ihren vergangenen Tag.

#8. Macht doch alles sowieso keinen Sinn
Warum sich anstrengen? Bringt doch sowieso alles nichts. Egal, was ich anpacke, ich krieg nichts vernünftig auf die Reihe. Und mein Leben ist eh gelaufen.
Unglückliche Menschen haben eine negative Einstellung zum Leben und zu sich selbst. Wenn sie sich aufraffen, etwas anzupacken, gehen sie mit einer negativen Stimmung daran. Ein Scheitern ist damit vorprogrammiert.
Glückliche Menschen freuen sich über ihr Leben. Natürlich haben auch sie schlechte Tage. Aber, sie haben Visionen für die sie leben. Sie sehen ihr Leben nicht durch die rosarote Brille, sie sehen einen Sinn in ihrem Dasein und nehmen auch die nicht so guten Zeiten und Momente an.

Vielleicht findest du das ein oder andere, was dich an dein jetziges Lebensgefühl erinnert.
Sollest du merken, dass du unzufrieden bist und dein Leben gerne ändern möchtest, dann melde dich gleich zu meinem kostenlosen E-Mailkurs „glücklich werden“ an. Mein Kurs beruht auf eigenen Erfahrungen und führt dich Schritt für Schritt in ein glücklicheres Leben.
Also, trag dich gleich jetzt hier ein und starte jetzt in dein neues glücklicheres Leben!
Es ist gar nicht so schwer. Du musst nur anfangen!

 

Glückliche Grüße

Andrea

nach oben