Über das Glück

 

Glücksklee aus Wolken

 

Jeder von uns strebt nach Glück. Nur was genau meinen wir damit?

In diesem Artikel möchte ich dich näher mit dem Glück bekannt machen, denn:

Glück ist das subjektive Wohlbefinden jedes Einzelnen von uns

Die Glücksforschung ist zum heutigen Stand zu folgenden Erkenntnissen gekommen:

Alles, was wir empfinden und fühlen sind Gemütszustände.

Unsere Gefühle, Stimmungen, Emotionen und sich automatisch und mühelos ablaufende Gedanken.

Je zufriedener wir sind und je mehr schöne Gedanken, Gefühle und Emotionen wir haben und umso mehr mühelos automatisch ablaufende positiven Gedanken wir haben, umso glücklicher und auch wohler fühlen wir uns.

Wenn wir das verstanden haben ist doch eigentlich alles klar, oder?

Um es deutlicher zu machen, hier nochmal eine wissenschaftliche Erläuterung verständlicher dargestellt:

Das Glück ist eine mentale, also eine Gemüts -> Denk -> Geistesverfassung.
Gemütszustände (= seelische Instanz, die im Gegensatz zu kognitiven Fähigkeiten wie Erkennen, Denken, Urteilen die Gesamtheit der Affekte, Grundstimmungen, Antriebserlebnisse und Lebensgefühle bezeichnet– Wilhelm Karl Arnold-) sind immer zu erst da. Sie haben die stärkste Motivationskraft und bilden den Rahmen für das „Ablaufschema“, welches danach wie von selbst in unserem Gehirn abläuft.

Glück ist individuell. Jede definiert ihr persönliches Glück anders. Für die einen ist es das pure Glück, wenn sie in seinen schicken Sportwagen oder SUV steigen kann. Oder eine schöne Runde auf dem Moped dreht.

Für die anderen ist das pure Glück ein schönes Stück Sahnetorte (vielleicht, weil sie mal wieder auf Diät ist und sich diese sahnige Sünde einfach mal gönnt). Manche definieren ihr Glück, wenn sie shoppen gehen oder sich einen Wellnesstag oder gar ein ganzes Wellness-Wochenende mit einer Freundin gönnen.

Ich zum Beispiel bin glücklich, wenn ich mir einen Tag Urlaub nehme und diesen Tag zusammen mit meiner allerbesten Freundin in der Sauna verbringe. Wir gehen morgens zusammen für eine gute Stunde zum Sport und danach fahren wir weiter in die Saunawelt unseres Vertrauens, wo wir den Rest des Tages mit tollen Aufgüssen, Peelings, Fußbädern, Massagen, Schwimmen, Floating und einem kleinen Nickerchen verbringen. Wenn wir nach gut 10 Stunden total kaputt und mega entspannt im Auto sitzen und nach Hause fahren, ist es für mich das pure Glück!

Warum? Ganz einfach:

  • Weil ich mir extra dafür einen Tag Urlaub genommen (und mich ganz bewusst entschieden habe einen schönen Tag zu erleben) habe.
  • Weil ich mir ganz bewusst etwas mega Gutes tun wollte und es sogar getan habe.
  • Weil ich diese Zeit mit meiner allerbesten Freundin (die schon seit fast 40 Jahren meine beste Freundin ist!!! Was hab ich nur für ein Glück sie zu haben!!!)  verbracht habe.
  • Weil ich mich bei ihr nicht verstellen muss, sondern so sein kann, wie ich will (nackt passt hier doch super, was meint ihr?).
  • Weil es einfach nur schön ist, sich das zu gönnen.

 

Eine allgemein anwendbare Glücksformel gibt es meines Erachtens nicht.
Jeder von uns empfindet Glück anders und nur wir können unser eigenes Glücksgefühl in uns finden.

Glück beginnt in unserem Kopf, mit unserer Einstellung zu uns und zu unserem Leben.

Gedanken im Kopf

 

Glücklich sein ist kein Privileg einiger Auserwählter. Glücklich sein kann jeder – auch du!

Die einzige Voraussetzung, die du erfüllen musst um in Zukunft glücklicher und zufriedener zu leben ist, glücklich leben zu wollen!

Mach dich auf den Weg in ein glücklicheres, zufriedeneres Leben. Fang sofort an, du hast nichts zu verlieren, aber unendlich viel zu gewinnen!

Hol dir meine 12 Stragegien für ein sofort glücklicheres Leben und lass es krachen. Du hast nur dieses eine…..

Glückliche und entspannte Grüüße

 

Deine Andrea